Kristian Niemann

Kristian Niemann
Als Künstler bewege ich mich in einem permanenten schöpferischen Prozess - in dem Emotion, Rationalität, Evidenz (auf Intuition beruhende Gewissheit) und Synchronizität (Zufall) eine wesentliche Rolle spielen - der sich jedoch nicht in der malerischen, bildhauerischen Tätigkeit erschöpft, sondern sich auf einen gedanklich schöpferischen Prozess ausweitet. Ich finde nicht, ich suche, immer, beständig. Der Begriff Kunst ist keiner Definition zugänglich und nicht dinghaft existent. Auch wenn Kunst nicht vom Werk abhängig ist, so kann doch Kunst im Werk sinnlich und übersinnlich wahrnehmbar werden. Dabei ist die Kunst nutzlos, zweckfrei aber sinnvoll. Gerade in der Nutzlosigkeit der Kunst und des künstlerischen Schaffens liegt ihr besonderer Sinn. Niemand fragt nach dem Nutzen des Lebens, wohl aber nach seinem Sinn. Von daher erscheint die Kunst als das Sinn bezeugende Element der menschlichen Existenz.

Galerie

Kunst setzt nicht die Seh- und Erfahrungsgewohnheiten um, sondern deren Überwindung.

Zitate

"Die Kunst ist das Phänomen, als dessen Ursprung sie sich ausgibt."

K.N.

"Der Gelehrte studiert die Natur nicht, weil das etwas Nützliches ist. Er studiert sie, weil er daran Freude hat."

Henri Poincure

"Wissenschaftler treibt die Neugier, nicht die Bequemlichkeit oder Nützlichkeit."

Simon Singh (Big Bang)

"Durch die Abgrenzung der Arithmetik von der Logistik erhoben die Pythagoreer die Arithmetik in einen Rang, der über die Bedürfnisse der Händler hinausging. "

Denis Guedj (Das Theorem des Papageis)

"Nun erkenne ich, wie herrlich und sinnvoll die Wissenschaft von den Zahlen ist, wenn einer sie des Wissens und nicht etwa des Gewinns wegen betreibt."

Platon (der Staat)

Steinbildhauerei

Das Wesen des Steins äußert sich im reinen Sosein, und erscheint von daher als Symbol für das menschliche Selbst besonders geeignet. Schon die alten Germanen glaubten, dass die Seelen der Toten in den Grabsteinen weiter existierten, dass etwas ewiges von den Verstorbenen übrig sei, welches sich am geeignetsten in einem Stein symbolisieren lässt.
Rubikon, LAGA Gronau-Losser 2003, Projekt “Dinkelstein”

Rubikon, LAGA Gronau-Losser 2003, Projekt “Dinkelstein”

Workshop Stein

Workshop Stein

Analytische Anthropotomie

Analytische Anthropotomie

Workshop